Folge 2: Postmodern Glauben

In der Postmoderne glauben die Menschen nicht mehr an Übernatürliches. Max Webers Diktum von der “Entzauberung der Welt” ist für viele selbstverständlich. Für uns nicht, wir halten es für Quatsch. Darüber reden wir. Außerdem fragen wir uns in diesem Zusammenhang, was Religion eigentlich ist und was Glaube. Ein Randthema der Theologie, das wir in 36 Minuten tiefgehend und erschöpfend abhandeln, wie es unser Anspruch ist. #nicht

 

Was nächste Sendung besser wird: Die Aufnahmequalität.
Schimpfwörter in dieser Folge: Scheiße, Säkularisierung, Schriftreligion, Anthropologische Grundkonstante.

Eine Produktion von Ruach.jetzt